Sonntag, 20. Juli 2014

Berlin, Berlin - wir waren in Berlin!

Moinsen!

Ich bin's - Whopper!
Die beiden Großen sind platt von der Kurzreise, haben "Rücken" und "Fuß" und mir daher die Tastatur überlassen.
Juhuu - da sag ich doch nicht nein.
Wir waren drei Tage in Berlin - ich durfte mit.
Stolz-bin!
Gefahren sind wir diesmal das erste (und ich glaube vorerst letzte) Mal mit einem Fernreisebus.
Da muss man wirklich Sitzvermögen haben.
Meine Froschschenkel waren nach den 5,5 Stunden aber sowas von verklemmt.
Puuh - neee....

Leute, Berlin ist sooo riiiieeesig.
Unglaublich.
Die Stadt riecht an jeder Ecke nach Geschichte, Kultur, Abenteuer, Glamour, Atmosphäre - und Currywurscht.
Seufz - hunderttausend-und-eine-Möglichkeit....aber nur 48 Stunden real Zeit und dazu eine Affenhitze wie im Backofen.
Nicht umbedingt die Ideal-Voraussetzungen für einen entspannten und ruhigen Kurz-Trip.
Petra und Michael waren ganz schön am Japsen.
Ich war froh, dass ich überall hingetragen wurde und selber nicht hüpfen musste.

Dadurch hab ich super viel gesehen: ich war am Brandenburger Tor (dazu gleich noch mehr), am/auf dem Reichstag.


Dort hab ich auf Angie gewartet - wollte mich als Bundeskanzler-Frosch bewerben...der Adler könnte mal in den Ruhestand, oder? Aber Angie war nicht da....grummel.
Ach, meine erste Berliner-Weiße hab ich auch getrunken. Sabber...lecker! Mit einer Fliege drin, wäre es perfekt gewesen, aber...Frosch kann nicht alles haben.


Als Erinnerungs-Teilchen wollte ich unbedingt so eine Postkarte mit Mauerstückchen haben. Aber nicht irgendein Mauerstückchen...nö - es musste grün sein.
War das eine Sucherei. Dachte schon: Whopper, det wird nüscht mehr."
Aber och een Frosch muss mal Glück haben.
Kiekste:


Heute sind wir dann alle wieder zurück in die Provinz.
;)
Mit ganz viel Erinnerungen, Fotos und der Sehnsucht nach einer Dusche und einem kühlen Getränk im Garten am Teich.
Jetzt vollenden wir diesen Blogpost aber nicht, ohne noch etwas kulinarisches einzustreuen.
Nein, keine Currywurst, kein Krapfen, keine Bulette - es ist ein Pop-Cake der besonderen Art und gleichsam unser Beitrag zum Blog-Event von "Amor & Kartoffelsack"
"Speisen unter freiem Himmel".


Ich hab extra meine Lieblings Pop-Cakes machen lassen:

Grüne Monster-Pop-Cakes

Zutaten für 10 - 12 Pops

170g Oreo-Kekse
2 gehäufte EL Frischkäse
120g grüne Candy Melts
50g grobe Kokosraspeln
grüne Lebensmittelfarbe
20 - 24 Zucker-Augen
15cm lange Lollipop-Stiele


Zubereitung:
Die Oreos (oder auch nicht-original-Marke) zerbröseln und mit dem Frischkäse zu einer homogenen Masse verkneten.
Oreo-Masse in 10 bis 12 Portionen aufteilen und jeweils zu einer Kugel rollen.
Die Kugeln dann 30 Minuten in den Kühlschrank geben.
Candy Melts nach Packungsanleitung schmelzen.
Mit den Stielen zunächst ein Loch in die Kugeln stechen, die Stiele dann in die Kuvertüre tauchen und anschließend die Kugeln damit aufspießen.
Lollis jetzt liegend nochmal 30 Minuten kühlen.
In der Zwischenzeit die Kokosraspeln mit der grünen Lebensmittelfarbe (am besten in einem Gefrierbeutel) einfärben.
Da reichen schon wenige Tropfen!
Kokosraspeln und eine kleine Schüssel oder tiefen Teller bereithalten - dort werden die Raspeln aufgefangen, die nicht an den Pops hängen bleiben und können so wiederverwendet werden.
Kuvertüre ggfs. nochmals erhitzen, damit sie flüssig ist.
Pops einzeln erst in die Kuvertüre tauchen, abtropfen lassen und schnell von allen Seiten mit den Kokosflocken überschütten.
In einem Stück Styropor o.ä. trocknen lassen.
Anschließend die Augen mit einem Tropfen Kuvertüre befestigen.
Nochmals gut durchtrocknen lassen.
Fertig!


Zwei davon wurden vorsichtig verpackt und in einer Kühlbox mit nach Berlin transportiert.
Oh Wunder: sie kamen tatsächlich heil (ungeschmolzen) dort an. Ich durfte sie nur nicht gleich verputzen, sondern musste noch bei sengender Hitze vor dem Brandenburger Tor Germanys-next-Frosch-Modell spielen. Hey, was haben die Japaner geschaut!


Jetzt drück ich ganz dolle die Pfote, dass unser Foto gewinnt - ich möchte nämlich gerne die tolle Lampe gewinnen...die lockt bestimmt Mücken ins Licht.
Jammi!

Ist es bei euch auch so brülle Warm derzeit?
Müsst ihr nächste Woche arbeiten, oder seid ihr schon in den Ferien?
Schreibt uns, wenn ihr mögt.
Wir haben noch eine kleine Wochenend-Verlängerung und können morgen ausschlafen.
Jippieh!

Macht's gut - bis nächste Woche!



Kommentare:

  1. Noah, das ist ja der Oberhammer!!!!!! So einen kreativen Post hab ich lange nicht gesehen :D ich bin SO begeistert. Nicht nur die Idee mit dem Frosch in Berlin ist so süß, ich finde die Idee mit den Monster-Popcakes auch so toll. Um so mehr war ich verwundert, daß hier noch kein Kommentar hinterlassen wurde.
    Ich werde jetzt erstmal den Rest deines Blogs durchstöbern :)
    Liebe Grüße, Beate

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Moin Beate!
      Nun ja, Oberhammer vielleicht noch nicht aber du machst mit deinem Kommentar unseren grünen Mitbewohner sehr glücklich!
      Vielen Dank dafür, sein Tag ist gerettet und er kann jetzt gut einschlafen.
      Wir sind ja noch recht neu dabei und dann dauert es eine ganze Zeit bis hier mal Kommentare kommen.
      Damit können wir leben. :-)
      Umso mehr freuen uns die einzelnen.

      Liebe Grüße aus Oldenburg.
      Petra und Michael

      Löschen
  2. Absolut wunderbar.
    Die Idee, die kleinen grünen Monster Pops, die Bilder .. absolut der Hammer !!!

    Riesen Kompliment dafür.
    Ich drück Dir ganz doll die Daumen für die Lampe :-)

    Liebe Grüße Stephie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Moin,
      toll das dir unsere kleinen "Monster" gefallen.
      Es hat uns auch wirklich einen Riesenspaß gemacht, die Pop Cakes so hinzukriegen das sie unserem Whoppie ähneln.
      Er liebt sie...

      Liebe Grüße aus Oldenburg
      Petra und Michael

      Löschen
  3. Wow! Bin total begeistert! Von Anfang bis Ende ein kreativer Post!!!! Und für die kreative Idee und den leckeren Monster-Cakepop überreiche ich dir schon mal einen digitalen Blumenstrauß! Für die Verlosung drück ich dir und Whopper die Daumen!!!

    Liebe Grüße von Sonja, Amor und dem Kartoffelsack

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Moinsen!
      Unser kleiner grüner Freund hüpft schon völlig aufgeregt im Kreis.
      Zwei Kommentare bei "seinem" Blogeintrag an einem Tag!
      Es freut uns alle sehr das dir die kleinen Grünen Monster Pop Cakes und die Story drumherum so gut gefallen.

      Vielen Dank und liebe Grüße aus Oldenburg
      Petra und Michael

      P.S.
      Ich muss jetzt erstmal den Frosch beruhigen und ihm das Wort "Verlosung" genau erklären.

      Löschen
  4. Hab deinen Beitrag gleich mal auf facebook geteilt... hoffe, ich durfte das...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Moin,
      ja klar, kein Problem.
      Wir freuen uns drüber...

      Petra und Michael

      Löschen